Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2014 angezeigt.

<3

Hejhej!

Nein, das hier wird kein Jahresrückblick oder so. Da ich finde, dass ein ganz feines, aufregendes und spannendes Jahr zu Ende geht, möchte ich mich einfach bei dir, ja genau bei dir, bedanken.



Danke, dass du meinen Blog ließt!
Rutsch gut rein und bis nächstes Jahr!

Ha det bra!

[Rezept] wäremendes Chai-Latte-Sirup

Hejhej!

Es ist endlich wieder Zeit für mein Lieblingsgetränk. Yuhu! Jetzt wo es so schön kalt drausse ist, liebe ich es, mich mit einer Tasse heißem Chai Latte auf die Couch zu setzen, vielleicht noch ein Buch dabei zu lesen oder wie jetzt, einen Blogpost zu schreiben. (Zugegeben, ich trinke Chai Latte auch im Sommer, aber im Winter macht es noch mal doppelt so viel Spaß).
Das Sirup ist schnell angerührt und während es auf dem Herd ne Stunde vor sich hin kocht, erfüllt es die ganze Wohnung und den Hausflur und die Straße, wenn man nicht aufpasst, mit herrlichem Chai Geruch - der in der Wohnung noch ein paar Tage bleibt. Schon allein wegen des wundervollen Geruchs lohnt sich das Rezept. ;)



Chai Latte Sirup1, 5 Stunden, 16  Portionen, leicht, Vegan!



Zutaten:7 Kardamom Kapseln10 Pfefferkörner10 Nelken3 Zimt Stangen3 Sternanis 1 Daumen-langes Stück Ingwer, in Scheiben geschnitten1/2 Vanillestange1/2 TL Muskatnuss1/3 Tasse  losen Ostfiesentee1/2 Tasse Zucker1 1/2 L kalkarmes Wasser
So geh…

[rezept] aufweckende Matcha Bällchen

Hejhej!

Ist die Vorweihnachtszeit für dich auch so stressig? Ständig flattern neue Einladungen zum Glühweintrinken, für Weihnachtsferiern oder Weichnachtsmarkt-Besuchen ins Haus. Und dazwischen bereite ich schonmal alle Weihnachtsgeschenke vor - schließlich gibt es dieses Jahr vieles Selbstgemachtes. Um jedoch bei dem ganzen Stress nicht den Kopf zu verlieren (zugegeben: Mir würde das passierern, wäre mein Kopf nicht angewachsen), hilft mir immer Tee, egal ob grün oder schwarz, ob als Blatt oder als Pulver. Und da wären wir auch schon beim heutigen Rezept: Matcha-Bällchen, die nicht nur unglaublich lecker sind, sondern auch nachhaltig wach machen.

Matcha Bällen30 Minuten, 10 Bällchen, leicht, Vegan!



Zutaten:
50g weiße Schoki
25g Haferflocken gemahlen
1 TL Matcha
3 EL Haselnüsse, gemahlen
1 EL Hafermilch
evtl. Zuckerdekor (Herzchen)


So geht's:Wie immer, super einfach: Alle Zutaten in die gescholzene, weiße Schokolade geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten.  Solang die Mass…

[rezept] Bunte Beeren Bällchen

Hej hej!

Es ist schon so richtig winterlich, findet ihr auch? Ich mag den Winter total gerne - ich liebe es, auf der Couch zu lümmeln, mit einem Buch in der Hand oder dem Laptop auf dem Schoß. Und was gibt es Besseres, als dabei einen Chai Latte zu schlürfen und etwas Süßes zu schnabulieren?
Heute habe ich ein Rezept für wahnsinnig tolle Bällchen für dich, die ich zu meiner Lerngruppe mitgenommen und die in Nu verputzt waren.


Bunte Beeren Bällchen30 Minuten, 10 Bällchen, leicht, Vegan!






Zutaten: 50g Haferflocken gemahlen
50 gemischte getrocknete Beeren* gemahlen
50g weiße vegane Schoki, geschmolzen
2 EL Reisdrink
2 EL Haselnüsse gemahlen
+2EL extra Haselnüsse, um Bällchen darin zu rollen

*ich habe eine Mischung aus Kirschen, Cranberries und Blaubeeren genommen - die ist ganz fantastisch!

So geht's:Das Rezept ist ganz einfach. In die gescholzene Schokolade einfach alle weiteren Zutaten einrühren und zu einer homogenen Masse verarbeiten.Dann die Masse in 10 gleich große Teile porti…

[nachgekocht] Kichererbsen-Scramble

Hejhej!

Heute muss ich etwas gestehen: Oft frühstücke ich erst im Zug nach Essen - so kann ich länger schlafen und überhaupt bekomme ich in aller Frühe meist nichts herunter. Mein Körper ist noch voll im Schlaf-Modus. Im Zug esse ich dann Müsli, dass ich bereits fertig in einer Box mitnehme - allerdings muss ich das im Sitzen essen, da ich mich sonst voller Sojamilch mache. Nicht nur die Kleckerei, sondern auch der Sitzplatz kann manchmal ein echtes Problem werden. Die Pendlerstrecke Köln-Düsseldorf ist doch sehr beliebt und die Züge dementsprechend voll. Etwas Neues musste her und während ich mich so duch meine Lieblingsblogs durchklickte, fand ich das Kichererbsenscamble von Meli, dass sich super als Brötchenbelag macht, wenn man es mit etwas (veganer) Mayo fixiert.

Ich nehme meist "trockene" Kichererbsen, die ich über Nacht in ordentlich Wasser einweiche und dann koche. Danach werden die Kichererbsen gestampft und mit Zwiebeln und Gemüse (Paprika machen sich auch sehr gu…