Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2012 angezeigt.

cookies & carrots - monthly #1 september

Hejhej!

This will be my first post in English. Why? I am in Sweden for exactly one month now and I was wondering, if my blog is interesting for non-Germans. Soo. Let‘s have a try!

But before I go on, a few words about me: I am „flügelwesen“, 21 years old and at the moment I am an Erasmus Student in Gothenburg, Sweden. Actually I am from Germany, where I study social work. I am vegetarian for about 3 years now and this is my blog, where I show delicious recipes, some tips for “food shopping” and restaurants!

The idea is, that I give you monthly an overview about my recent blogposts (that might be interesting for you) and a little translation as well, because all my posts are in German.

Restaurants in Gothenburg tested in August Kings Head (andra langåtan 32a)  I’ve been there for friday afterwork and I totally recommend that! On friday you just pay for one beer and you get a small but very nice buffet for free! The food is mostly vegetarian but there is also some vegan stuff. (germa…

[ViS] Veganer Käse #1

Hejhej!

Letztens war ich im ICA Fokus "Essen shoppen". Und was seh ich da im Kühlregal, neben dem Käse?  Sheese! Veganen Käse!

Sheese! Edamer Preis: 47,95 Kr / 227g
Aussehen: o o o
Geschmack: o
Die Beschreibung auf der Verpackung hat viel versprochen. Also war ich ganz gespannt, als ich nun endlich die Paclung öffnete und einen kleinen Laib Sheese! aus der Verpackung holte. Der Geruch, der mir dabei entgegen sprang, war stark, aber künstlich. Der Käse riecht nach Plastik und nach Stinkekäse.


Die Oberfläche fühlt sich glatt, fast schon etwas wie Knete, an. Der Laib ist recht fest und kmpakt. Er ist weder biegsam, noch kann man ihn eindrücken.
Aufgeschnitten wirkt der Käse eher bröckelig, aber größtenteils kann man ihn mit einem Käsehobel in Scheiben schneiden.

Nun aber das Wichtigste: Der Geschmack. 
Sheese! riecht nicht nur nach Plastik, er schmeckt auch nach Plastik. Man hat einen Geschmack auf der Zunge, der einerseits schöner, kräftiger Käse ist und andererseits künstl…

Blogzug-Forum

Hejhej!

Nur mal ganz kurz:
der Blogzug (keks & karotte berichtete) geht einen Schritt weiter und es gibt nun ein Forum! Ich hab in Foren meine Jugend verbracht und sitze aktuell noch ganz gebannt vorm Laptop. Ich bin gespannt, in welche Richtung sich das Froum entwickelt.


Habt eine schöne Woche meine Lieben!

Ha det bra!

Danke!

Hejhej!

Bevor das nur ein (fast) wortloser Bilderpost wird:

Vielen Lieben Dank!

[Leben in Schweden] Friday Afterwork

Hejhej!

Gestern habe ich mit einer Freudin eine "afterwork"-Veranstaltung ausgetestet. Afterwork bedeutet, dass man sich direkt nach der Arbeit ca. 16 - 19 Uhr in den Kneipen, Restaurants und Lounges trifft. Die Lokalitäten bieten dazu spezielle Angebote, manchmal sogar kostenloses Essen, an. 
Mein Tipp:
Kings Head Andra Långatan 32a, Göteborg
Preisklasse: 49 SEK/0,5l Bier
Afterwork


[Rezept] Pizzatörtchen

Hejhej!

Wie geht's euch? In Deutschland soll es ja irre heiß sein, in Göteborg ist es schicke 16°.  Ich arbeite zur Zeit  hier als Volunteer und manchmal gibt es auf der Arbeit Essen, machmal nicht. Manche meiner Kollegen gehen regelmäßig Mittags essen, jedoch finde ich 50 Kronen (ca. 6 Euro) etwas teuer. Also Mittbringen von selbst gekochtem Essen angesagt.

Pizza ist eins meiner Lieblinge, jedoch nur so mittel-gut zum mitnehmen. Also hab ich die Pizza etwas Mitnehm-Tauglicher gemacht.

Zutaten: ca. 8 Törtchen,  1 - 1 1/2 Stunde
(normaler Pizza Teig + Belag)
Teig
ca. 500g Mehl (die Schweden benutzen dl (Volumenmaß), dazu kommt später was)
1 Würfel Hefe
Wasser

Belag
Zwiebeln (gehackt)
Knoblauch (gehackt)
passierte Tomaten (1/2 Paket)
Salz, Pfeffer, Zucker, Öl, Essig
Gemüse (in Stückchen)
Käse (gerieben)

So geht's:
Für den Fall, dass ihr noch nie einen Hefeteig gemacht habt: Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hinein drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit etwas Wasser zu …

Architektur in Göteborg

Hejhej!

Nach ungefähr 2 Wochen habe ich damit aufgehört, mich wie ein Tourist zu fühlen. So langsam denke ich "Ich wohn jetzt hier".  Essestechnisch war die Woche eher mau. 8 Stunden Praktikum pro Tag zehren zur Zeit noch sehr an meinen Kräften. Aber mein Schwedisch wird immer mehr und ich kann schon Gespräche führen!
Heute gibt es Häuser zu sehen. Ich finde nämlich, dass die Häuser in der Innenstadt gar nicht so schwedisch aussehen. Vielmehr erinnert es mich irgendwie an Paris.







Keine Sorge, das Wetter ist nicht immer so traumhaft, wie auf den Bildern. Und so schöne Klischee-Holzhäuser in bunten Farben gibt es hier auch.

Habt noch einen schönen Sonntag und eine tolle Woche!

Har det bra!

[ViS] Einkaufen bei Lidl

Hej!

Nun bin ich schon fast 2 Wochen hier. Wie schnell die Zeit vergeht! Der Unterschied zwischen Wohnen und Urlaub in Schweden ist, dass ich, jetzt wo ich hier wohne, soviel über Schweden und "die Schweden" versuche herauszufinden und natürlich versuche, die Sprache so schnell wie möglich zu lernen. Klar, alle Schweden sprechen unheimlich gut Englisch (wirklich!), aber ich find es totzdem schlimm, noch nichts zu verstehen, wenn ich im Laden angequatscht werde.

Aktuell ist deshalb meine erste Wahl, wenns ums Einkaufen geht:

In Deutschland bin ich nicht soo der Lidl Fan, aber hier allein aus praktischen Gründen: Die Dinge sehen gleich aus, heißen oft sogar gleich (Ja, es steht die deutsche Bezeichnung drauf!) und sowieso ist jede Filiale gleich aufgebaut. Suchen muss ich trotzdem hin und wieder...
Generell hab ich keine großen Unterschiede feststellen können, außer bei Käse, den Backwaren und bei dem Veggisortiment (es gibt in Deutschland gar keins!).
Picknick auf einer Parkb…

[ViS] WoW - Vegetarisches Festival

Hej hej!

In Göteborg fand am Wochenende das Way out West - Festival statt. Mit ca.  27 000 Besuchern pro Tag  ist das WoW ein eher kleines und feines Festival. Nichts destotrotz kann das WoW als Vorbild für die größeren gelten, denn dieses Jahr gab es kein Fleisch auf dem Festivalgelände!


Die Begründung auf der Homepage war die folgende: (ich hab sie mal übersetzt)
Way out West hatte immer die Umwelt als eine unserer obersten Prioritäten. Die Umwelt ist etwas, dass uns am Herzen liegt und wir streben an, dass unsere Organisatorin umweltfreundlicher wird. In der Recherche, die wir betrieben haben, sind Lebensmittel die größte Variable im Umwelteinfluss und Fleisch ist der größte Übeltäter. Zu viele Menschen denken, dass die Probleme mit der Fleischindustrie nur die Lebensbedingungen der Tiere und Ernährungsrisiken sind, jedoch ist ebenso entscheidend, dass Ressourcen verschwendet und die Umwelt zerstört wird.
Die Lebensmittel, die wir konsumieren, was wir essen und die Reste, die schli…

[ViS] Tipp: Schwedisch lernen!

Hejhej!

Hur mår du? Keine Sorge, ich werd jetzt nicht in Schwedisch weiter schreiben. ;)
Falls du schon immer mal Schwedisch lernen wolltest, dann hab ich heute genau das Richtige für dich. Schwedisch ist allgemein recht einfach, da viele Wörter sich ähneln, ebenso ist die Satzstellung bei einfachen Sätzen gleich und die Verben werden nicht konjugiert! Allein die Aussprache find ich echt schwierig.



Mein Tipp ist die Seite Sprich mal Schwedisch. Hier kann man umsonst (!!!) via Podcast, Begleitheft und Übungsheft Schwedisch lernen. Als einziges Medium vielleicht etwas wenig, aber um den Einstieg zu finden und um ein paar Basics drauf zu haben, absolut epfehlenswert. Besonders gut find ich, dass es ein Podcast ist, weil ich mich immer unheimlich schwer mit der Aussprache tue.



Ich wünsch euch eine fundamental tolle Woche!

Ha det bra!

[nachgekocht] Zucchiniessen

Hej hej!

In Göteborg bin ich nicht nur Studentin, sondern auch Praktikantin in einem Zentrum für (psychische)Rehabilitation und Arbeitstraining.
Eigentlich wird dort auch mit den Klienten gekocht, sodass es dort ein Mittagessen gibt. Aber es sind Sommerferien hier und das Zentrum hat einen Umzug hinter sich. Kurzum: Zuviel Chaos für ein geordnetes Mittagessen. Mitbringen, oder in der Stadt Essen kaufen ist die Devise.

Diese Woche gabs das Zucchiniessen von der Veganen Ratte. Einfach zu kochen und kalt echt lecker (es ist unglaublich warm hier...).

Links seht ihr Müsli-Blaubeer-Pfannkuchen. Das Rezept gibts später! Was Pflanzenmilch, -sahne und -jogurt anbelangt: Die Supermärkte sind das reinste Paradies. Ich nehm das nächste Mal unbedingt meine Kamera mit!

Ha det bra! (Habt es gut, oder so ähnlich..)

Fragen über Schweden? - Umfrage

Hejhej!

Da ich gernell ganz viel über Schweden zu erzählen habe, aber mir nicht sicher bin, was davon interessant sein könnte, möchte ich wissen, was euch interessiert! In dem halben Jahr Schweden werde ich (hoffentlich) mehr wissen, als in den üblichen Reiseführern steht, sodass ihr mich alles fragen könnt, was ihr wollt!
Damit die ganze Sache etwas einfacher abläuft, hab ich rechts eine Umfrage erstellt, ihr könnt mehrere Dinge auswählen. Natürlich gibt es noch viel mehr, was ich erzählen könnte... Zögert nicht und schreibt ein Kommentar!

Hej då,

vegetarisk i Sverige #1

Hej allihopa!

Vielleicht habt ihr euch gefragt, wo ich solange stecke. Nun ja: Ich bin nach Göteborg, Schweden gezogen und werde nun ein halbes Jahr hier wohnen.  Ich starte also hiermit die neue Reihe: Vegetarisk i Sverige (Vegetarisch in Schweden).

Heute war ich das erste Mal einkaufen. Die Auswahl im Coop war größer als in Deutschland, was Pflanzenmilch, Sahne und Jougurt betrifft. Es gab sogar aufschlagbare Sahne von Alpro! Aber es ist um einiges teuer. Das hab ich erstmal mitgenommen:

Vorallem der Name Soygurt find ich echt cool. Dazu gibt's Müsli, das bis auf den Honig ebenso vegan ist.

Ein herzliches Willkommen! an meine neuen Leser und bis bald!